Das Vereinshaus von Kinderarmut in Deutschland e.V.

Ranch Oberhombach im Westerwald

Ranch Oberhombach liegt idyllisch schön an einem kleinen Bach, mitten im Wald zwischen Wissen und Gebhardshain im nördlichen Rheinland Pfalz (Westerwald). Das ehemailige Bauernhaus mit 12000 qm2 Grundstück wurde 1983 von Familie Kremer gekauft. Sandy & Wolfgang Kremer, sowie ihre beiden Töchter eröffneten dort eine Hundeschule mit einem angeschlossenen Tierhotel. Von 1983 bis 1992 investierte Familie Kremer über 250.000,– DM in Haus, Scheune und Grundstück. 1988 gründeten Sandy & Wolfgang Kremer unseren Verein Menschen in Not e.V. [heute Kinderarmut in Deutschland e.V. ] Schnell entwickelten sich verschiedene Hilfsprojekte für Kinder in Not in Deutschland. Sandy und Wolfgang Kremer starteten mit 6 Kindern. Heute (2017) kommen über 1650 notleidende Kinder in Deutschland jährlich in den Genuss unterschiedlicher Projekte von Kinderarmut in Deutschland e.V. Um die wachsende Nachfrage nach den Hilfsprojekten für notleidende Kinder abzudecken, überträgt Familie Kremer 1993 das gesamte Anwesen Ranch Oberhombach auf den gemeinnützigen Verein.

Damit ist der Grundstein für das langfristige Projekt „Kinderarmut in Deutschland“ gelegt.

Notleidende Mütter, die mit ihren Kindern vor prügelnden Ehemännern davonliefen, konnten hier in der Abgeschiedenheit unseres Vereinshauses bei Familie Kremer zur Ruhe kommen. Viele Teenager haben hier in unserem Vereinshaus während der Beautycamps, Kanucamps und Indianercamps gewohnt und konnten abschalten und auftanken. Seit 2009 finden hier viele der beliebten Abenteuercamps für von Kinderarmut betroffenen Kindern statt. Mit unermüdlichem persönlichen Einsatz entwickelte Familie Kremer mit immer wieder wechselnden ehrenamtlich arbeitenden Teams unsere verschiedenen Projekte für notleidende Kinder in Deutschland.

Vereinshaus Kinderarmut in Deutschland e.V.

 

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Pin It on Pinterest